Walter Berger
DI Walter Berger

Systemischer Familienaufsteller

Integrativer Atemtrainer

Berater & Coach

 

Ich bin 1976 in Südtirol geboren und studierte Landschaftsplanung und -pflege in Wien. Nach dem Studium suchte ich nach neuen Wegen zu persönlicher Entwicklung und Reife. Auf zutiefst berührende Weise lernte ich die machtvolle Veränderung durch die Kraft des bewusst vollzogenen Atems und der systemischen Aufstellungsarbeit kennen.

Ich bin selbständig als Integrativer Atemlehrer und systemischer Familienaufsteller in Einzel- und Gruppensettings. Weiters bin ich als Trainer und Coach in der Jugendarbeit tätig.

Ich lebe mit meiner Familie in Wien.

 

 

Arbeitsansatz

 

Mein Schwerpunkt konzentriert sich häufig auf die Körpersymptomatik und die momentane Gefühlsregung. Für mich ganz wesentlich ist, die KlientInnen zu einer neuen Perspektive hinzuführen: weg von einer rückwärtsorientierten Fragestellung (Warum-Fragen; Fragen nach dem/der Schuldigen oder VerursacherIn, gekoppelt mit einem leichten Vorwurf) hin zu zukunftsweisenden Wie-Fragen. Diese sind (nach dem gestalttherapeutischen Ansatz) lösungsorientiert und die Selbstverantwortung stärkend.

 

 

Ausbildung

Ausbildung zum Integrativer Atemlehrer
atman – Österreichischer Verein für Integratives Atmen
Ausbildung des Systemischen Aufstellens der Familien-, Berufs- und Körperstrukturen
Reinhold Wildner
Trainerausbildung
Josef Seiwald
Studium der Landschaftsplanung und -pflege
Boku Wien

 

Referenzen

Regelmässige Supervision und Weiterbildungen der Aufstellungsarbeit
Lukas Passweg, Christl Lieben, Robert Langlotz, Siegfried Essen, Andrea Poppinger
Fortbildungen und Teilnahme an der Integrativen Atemarbeit
Wilfried Ehrmann, Angela Tichy
Co-Leitung und Intervision von Aufstellungen
Regina Breyer-Schiedt und Khashayar Voshmgir, MSc

Mitglied der Berufsvereinigung österreichischer Atemlehrer – ATMAN
www.atman.at

 

 

Meine Angebote beziehen sich auf die Bereiche „Persönlichkeitserweiterung“ und „Selbsterfahrung“ und richten sich an gesunde Menschen ohne erhöhten Leidensdruck.

 

Im Bedarfsfall kann ich auf ein großes Netzwerk an ausgezeichneten PsychotherapeutInnen und sozialen Einrichtungen zurückgreifen bzw. weiterempfehlen, wenn dies für Sie wichtig sein sollte oder ich den Eindruck habe, dass es die Situation verlangt.

 

 


Bei Teilnahme an meinen Angeboten setze ich die Achtsamkeit und Selbstverantwortung der KlientInnen voraus.

 

Bei ärztlichen Diagnosen und Behandlungen von Krankheiten und Symptomen ist meine Arbeit keinerlei Ersatz für schulmedizinische, ärztliche und psychotherapeutische Behandlungen und sollte deshalb nicht abgebrochen werden. Für psychiatrische Krankheitsbilder sind ausschließlich Psychotherapeuten befugt.